SE-ATLAS

Versorgungsatlas für Menschen mit seltenen Erkrankungen

Deutsches Referenznetzwerk Süd für seltene Endokrinopathien im Kindesalter (PädEndoSüd)

Das Deutsche Referenznetzwerk Süd für seltene Endokrinopathien im Kindesalter (PädEndoSüd) ist ein wissenschaftlich-fachliches Netzwerk, das sich aus ZSE Fachzentren und weiteren Krankenversorgungseinrichungen in Bayern und Baden-Württemberg zusammensetzt, die eine Expertise für seltene Endokrinopathien im Kindes- und Jugendalter besitzen. Hierbei übernehmen die ZSEs Ulm und Augsburg besondere Aufgaben in Bezug auf die Koordination des Netzwerk. Ziele von PädEndoSüd sind die Optimierung der Vernetzung für den wissenschaftlich-fachlichen Austausch, die Qualitätssicherung bei der Behandlung und Betreuung betroffener PatientInnen und deren Familien, die Aus- und Fortbildung jüngerer Kollegen und Initiativen für gemeinsame klinische Forschung im Bereich der seltenen Endokrinopathien im Kindes- und Jugendalter. Eine Verbindung zum Europäischen Referenznetzwerk Endo-ERN besteht durch die ZSE Fachzentren Ulm, Tübingen und Würzburg.